SPIEL & GÄSTEREGLEMENT

  1. Die Mitglieder des TC Valsana sind auf den Plätzen 1-5 Spielberechtigt
  2. Über die bespielbarkeit der Plätze entscheidet ausschliesslich der Platzwart oder eine von Ihm bestimmte Person
  3. Die Platzbelegung für alle 5 Plätze erfolgt mit dem persönlichen Namensschild auf der Zeittafel
  4. Spielberechtigt sind alle Aktiv-, Frei-, Ehrenmitglieder, sowie Junioren laut Statuten
  5. Eine Spielrunde dauert für Einzeln 45min (entspricht der Länge der Namenstafel), sowie 60min für Doppelpartien
  6. Die Platzreservation kann eingetragen werden, wenn 1 Spieler bzw. 2 Spieler (Doppel) einer Partie auf der Anlage anwesend sind
  7. Einzelne Spieler, welche keinen Partner haben, können sich auf der Zeittafel eintragen, müssen aber jedes Spielberechtigte Mitglied, dass sich als Partner einträgt, akzeptieren, ansonsten sie ihre eigene Reservations rückgänging machen müssen
  8. Ein Spieler, der in einer laufenden Partie mitwirkt, darf bis zum Ende der betreffenden Partie nicht für eine neue Reservation miteinbezogen werden
  9. Eine neue Reservation derselben Spieler darf erst nach Ablauf der Spielzeit erfolgen, das heisst verschieben des Namensschild vor Ablauf der Spielzeit ist nicht gestattet
  10. Unsere Anlage ist für Mitglieder des TC Valsana laut Artikel 3 dieses Reglements bestimmt. Für das Spielen mit Gästen verweisen wir auf das Gästereglement, welches integrierendes Bestandteil dieses Reglements ist (siehe Punkt 17)
  11. Eintragungen auf der Tafel über Platzsperrungen und Platzreservierungen (Interclub, Clubmeisterschaft Ranglisten spiele etc.) sind unbedingt zu befolgen. Interclubspiele werden auf 5 Plätzen ausgetragen
  12. Die Plätze dürfen nur mit Tennisschuhen betreten werden (keine Sohlen mit Nocken oder anderen positiven Profilen). Nach dem Spiel sind die Schuhe gründlich zu reinigen
  13. Die Spieler sind verpflichtet nach dem Spiel den Platz mit dem Besen / dem Netz kreisförmig von ganz aussen nach innen abzuziehen. Die Linien sind mit den dazu vorgesehenen Besen zu reinigen
  14. Artikel 5 und 6 dieses Reglements dürfen nicht dadurch umgangen werden, einen Spieler in die Platzreservation miteinzubeziehen, welcher auf der Anlage anwesend ist (aber nicht Tennis zu spielen wünscht) bis ein anderer Partner eintrifft
  15. Der Vorstand ist bevollmächtigt, Spieler, welche gegen dieses Reglement verstossen, auf ihre Fehler aufmerksam zu machen und die betreffende Reservation richtig einzutragen
  16. GÄSTEREGLEMENT
    Grundsätzlich sind nur Mitglieder des Clubs auf der Anlage spielberechtigt. Im Sinne der Flexibilität und um unseren Gästen, im Hinblick auf einen ev. Clubbeitritt, unsere Anlage zeigen zu können, sind Ausnahmen erlaubt. So ist es einem Aktivmitglied erlaubt 6 x (sechsmal) einen Gast zum Tennisspielen einzuladen. Zu diesem Zweck ist vor dem Spielen ein Gästetäfelchen zu Fr. 10.- (Spielberechtigung 60min) an der Restauranttheke zu lösen. Der Pächter führt während der ganzen Saison eine entsprechende Gästestatistik. Total darf ein Gast 6 x (sechsmal) auf unserer Anlage spielen, unabhängig des ihn einladenden Aktivmitgliedes. Das spielen mit Gästen ist in den Abendstunden und an Wochenenden nur erlaubt, wenn dadurch der Spielbetrieb der Aktivmitglieder in keiner Weise beeinträchtigt ist. Während des Interclubs und Meisterschaften ist das Spielen mit Gästen nicht erlaubt.

Zürich, Frühjahr 2007
Vorstand TC Valsana